Beschreibung

Der Engadin Skimarathon ist die grösste Breitensportveranstaltung der Schweiz und der zweitgrösste Langlaufevent weltweit. Seit 1969 laufen Tausende Teilnehmende am zweiten Sonntag im März die Marathonstrecke von Maloja bis S-chanf. Auf dem Programm der Marathonwoche stehen zudem der Engadin Halbmarathon, der Engadin Frauenlauf und der Engadin Nachtlauf.

Am zweiten Sonntagmorgen im März fällt in Maloja im Oberengadin der Startschuss für den Engadin Skimarathon. Dieser findet am 12. März 2023 statt. Auf der 42 km langen Marathonstrecke bewegen sich die Läuferinnen und Läufer über zugefrorene Seen, vorbei an typischen Engadiner Dörfern und durch eine einmalige Winterlandschaft bis nach S-chanf .

 

Engadin Halbmarathon

Gleichzeitig mit den Marathonläufern starten auch die Teilnehmenden des Engadin Halbmarathon. Die 21 km lange Strecke beginnt in Maloja und endet in Pontresina. Zum 14. Mal wird der Engadin Halbmarathon kommenden März ausgetragen. Marathonläufer haben die Möglichkeit, das Rennen frühzeitig in Pontresina zu beenden. Sie werden dann zusammen mit den Teilnehmenden des Halbmarathons gewertet.

 

Lauftechnik

Skating und Klassisch – die gesamte Strecke ist gespurt (klassische Spuren wo möglich vorhanden). Es ist verboten, in den klassischen Spuren zu skaten. Wer dagegen verstösst, kann disqualifiziert werden.
Achtung: Nur Doppelstock-Stossen bis Startlinie, keine Skatingschritte!

  • Frei: In Laufrichtung ist die freie Technik auf der linken Seite zugelassen. In Engpässen kann nicht nach Lauftechniken getrennt werden, weshalb dort grundsätzlich die freie Technik gilt.
  • Klassisch: Die Spuren für klassische Technik sind in Laufrichtung auf der rechten Seite gezogen.

Teilnahme möglich als

Athlet
Zuschauer

Bewertungen

Du musst dich Anmelden, um eine Bewertung zu schreiben.
x
x
x
x
x